Ortschaft Büttel


Willkommen
Das Wappen
Geschichte
Bürgerverein
Das Lied
Hake Betcken
Zum Boßeln
Boßeltechnik
Siedlung
Übernachten
Der TSV
Weihnachtsmarkt
Links
Impressum
Anfrage
Routenplaner
Allgemeines zum Boßeln

Die Boßelabteilung trifft sich seit 1995 alle vier bis fünf Wochen, um ihrem Sport nachzugehen. Als Austragungsstätte dient dazu meist eine vom Landkreis freigegebene Landstraße. Der TSV Büttel-Neuenlande ist der einzige Verein im Landkreis Cuxhaven, der über eine Boßelabteilung verfügt, die beim Sportbund offiziell eingetragen ist.


Das Boßeln gilt als altüberliefertes friesisches Heimatspiel, das in der Technik mit einer leichtathletischen Wurfdisziplin vergleichbar ist. Ziel eines jeden Wurfes ist es, die größtmögliche Weite zu erreichen.

Nach dem zweiten Weltkrieg hat sich das Boßeln insbesondere durch Mannschaftswettbewerbe der zahlreichen Vereine im Raum Oldenburg - Ostfriesland zu einem echten Leistungssport entwickelt. Die unkomplizierte Technik gewährleistet jedoch auch ungeübten Werfern aller Altersklassen, ohne kostenaufwendige Vorbereitungen, die Durchführung von einfachen Wettkämpfen. Dadurch wird das Boßeln zum echten Volkssport und ist als idealer Ausgleichssport sehr beliebt.


Als Wurfstrecken werden Straßen unterschiedlichster Beschaffenheit (mit behördlicher Genehmigung) benutzt. Innerhalb des friesischen Klootschießverbandes e.V. tragen z.Zt. über 300 Vereine Kreis-, Landes- und Verbandsmeisterschaften in verschiedenen Altersklassen aus. Geworfen wird mit Boßelkugeln unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit (Holz, Kunststoff, Gummi, Eisen).

Neben dem Straßenboßeln findet das sogennate "Weideboßeln" ausschließlich als Standwerfen auf Sportplätzen oder hergerichteten Wiesen statt. Das Weideboßeln wird überwiegend nur in Verbindung mit anderen Wettbewerben (Friesischer Mehrkampf) veranstaltet.



Ortschaft Büttel - Am Fleet 5 - 27612 Loxstedt - Büttel
Tel. 04740 140164 - Mobil 01520 8970577


Nach oben
Seite drucken
Weiterempfehlen

Powered by
AG Zentralservice